Der LG-Zaum ist nach Aussagen vieler Fachzeitschriften inzwischen der beliebteste und praktikabelste gebisslose Zaum auf dem weltweiten Markt und hat sich nach vielen Jahren in allen Sparten der Reiterei etabliert.

 

 

Grund dafür ist vor allem die Funktionalität des qualitativ sehr hochwertigen Zaumes.

 

Die Speicheräder werden aus dem besten Edelstahl oder Messing gegossen und die Lederteile bestehen aus naturgegerbten, deutschen Qualitätsleder, dass in Handarbeit in einer kleinen deutschen Sattlerei vernäht wird.
Jeder Zaum ist also ein Unikat.

 

Das sich der LG-Zaum von allen bisher da gewesenen gebisslosen Zäumen deutlich abhebt, mag jedoch nicht alleine an der Qualität und an der Funktionalität liegen, er ist ganz besonders erfolgreich, weil die Pferde ihn sofort verstehen und dass ist das Argument, welches am meisten überzeugt.

 

Foto: J. Mielke Monika L. auf Galeno P.R.E. im Schulterherein

 

Der LG-Zaum wirkt anders als andere gebisslose Zäumungen und ist damit auch für versierte Reiter geeignet, die einen hohen Anspruch an die Kunst des Reitens stellen.

Foto: J. Mielke Monika L. reitet Vollblutstute Timless Girl xx

Foto: J. Mielke Monika L. und Friese Jacky in der Galopppirouette

 

 

 

Sie stellen sich die Frage: "Warum eigentlich gebisslos reiten?"
In den letzten Jahren wurden diverse wissenschaftliche Studien zum Thema Gebissnutzung veröffentlicht, mit eindeutigen Ergebnissen.

 

Hier eine kurz gehaltene Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse dieser Studien:

 

Die Gründe auf ein Gebiss im Maul zu verzichten: